Home » Rocktage by Dana Bönisch
Rocktage Dana Bönisch

Rocktage

Dana Bönisch

Published
ISBN : 9783462033267
Taschenbuch
158 pages
Enter the sum

 About the Book 

Alles beginnt und endet mit einem Sprung vom Zehnmeterturm. Zwischen beiden Hüpfern rauschte für Puck der Sommer der verpassten Gelegenheit wie im Zeitraffer vorüber. Gwen, die Lichtgestalt mit den langen Jeansbeinen, konnte sich nämlich nur schwerMore Alles beginnt und endet mit einem Sprung vom Zehnmeterturm. Zwischen beiden Hüpfern rauschte für Puck der Sommer der verpassten Gelegenheit wie im Zeitraffer vorüber. Gwen, die Lichtgestalt mit den langen Jeansbeinen, konnte sich nämlich nur schwer mit der Tatsache abfinden, dass ihrem neuen Begleiter ausgerechnet zu Beginn zart keimender Gefühle das Lied Liebficken von Sofaplanet beim Spazieren in lauer Nacht von den Lippen ging. Freudsche Träumerei in moll -- und Schluss! Pucks Rocktage (das Leben spüren) waren vorbei -- die Gummispülhandschuhtage (das Leben nicht spüren) hatten begonnen. Trotz dieses schnoddrigen Intros sind die Verweise auf Goethes Werther in Dana Bönischs Erstling kaum zu übersehen. Nicht nur hat sie ihrem melancholischen und sympathischen Protagonisten Tobias Puck, der seine Frösche und Fischstäbchen so leidenschaftlich liebt, die Weltschmerzqualitäten des großen Leidenden verliehen. Sie stellt ihm gleich noch einen Typen mit dem Namen des Dichterfürsten zur Seite. Der traumverlorene aber scharfsichtige Puck, Skater, Kiffer und für die Arbeitswelt weit gehend unbrauchbar, stolpert mit seinen diffusen Sehnsüchten durch eine leblose, leberwurstfarbene Stadt. Wundervolle Metaphern, schmerzlich schiefe Bilder, sowie eine eigenwillige Syntax gehen bei der jungen Autorin fröhlich Hand in Hand.Tiefste Gefühle und ihre Nichtbeachtung. Liebe als ersehnte Erlösungsfantasie, die doch oft nur grausamen und undurchschaubaren Naturgesetzen zu unterliegen scheint. Böhnischs Thema, Pucks Drama. Als zu allem Leid auch noch Gwens Freund Stefan auftaucht, ein dröger BWL-Student im Karohemd, gerät der Tollwütige in seinem Liebeswahn hart an die Grenzen der seelischen Belastbarkeit. Ein einfacher Sprung könnte die Gummispülhandschuhtage beenden. Wie wird unser moderner Werther reagieren?Lebenskluges, wehmütiges und doch im Ton leichtes Liebestrauerspiel, changierend zwischen Weltschmerz, cooler Musik und Käptn Iglos Tiefkühlprodukten. Kein schlechter Einstand. --Ravi Unger